Großes FireTV-Firmware-Update: USB-Speicher, Bluetooth Tastaturen/Mäuse/Kopfhörer, öffentliche WLANs & mehr

Amazon hat heute ein neues, großes Firmware-Update für den Fire TV (51.1.5.0) und den Fire TV Stick (54.1.1.0) veröffentlicht. Es wird nun nach und nach auf allen Fire TVs ausgerollt – falls nichts dazwischen kommt (Amazon hat in den USA auch schonmal ein Firmware-Update gestoppt und nach Behebung der Fehler die neue Version veröffentlicht). Beeinflussen kann man diesen Prozess nur bedingt (unter Einstellungen → System → Info → Verfügbarkeit von Systemupdates), auch wir haben die Firmware leider noch nicht auf einem unserer Fire TVs erhalten, bei einigen unserer Nutzern ist die neue Firmware aber schon installiert.

An alle, die das Update noch nicht erhalten haben:

Wir haben das Update jetzt einspielen können: Einfach zunächst alle Punkte bei “Einstellungen” → “System” → “Entwickleroptionen” auf “aus” schalten und anschließend das Update manuell anstoßen (“Einstellungen” → “System” → “Info” → “Verfügbarkeit von Systemupdates”).

Nachdem das Update heruntergeladen wurde wechselt der Eintrag zu “Systemupdate installieren” was sofort einen Neustart des Fire TVs verursacht und die Installation des Firmware-Updates startet. Nach 4-5 Minuten startet Euer Fire TV nochmal neu, erledigt für 1-2 Minuten letzte abschließende Änderungen und schließlich seid auch Ihr auf dem aktuellsten Stand.

Für das Fire TV wird die Version 51.1.5.0_user_515020820 eingespielt, für den Fire TV Stick Version 54.1.1.0_user_110035420.

Die tollen Neuigkeiten wollen wir Euch aber nicht vorenthalten:

  • USB-Speicher als Speichererweiterung für Apps & Spiele verwenden
    Man kann nun offiziell einen USB-Stick oder eine USB-Fesplatte an den Fire TV Stick anschließen und diesen als Speicher für Apps oder Spiele verwenden. In wie weit der USB-Speicher auch für eigene Apps oder das Medienarchiv für Kodi verwendet werden kann, können wir erst sagen wenn die Firmware bei uns eingespielt ist. Amazon empfiehlt einen USB3.0 Stick mit 128GB oder weniger und mit FAT32 formatiert und scheint zu Beginn auch einen Kompatibilitäts-Check durchzuführen. Das Verwenden des gleichen Sticks an mehreren Fire TVs scheint nicht zu funktionieren. Ferner gibt es zum Auswerfen des USB-Speichers nun einen eigenen Menüeintrag.
    Mehr dazu direkt auf der Amazon Hilfe-Seite.
  • Bluetooth Tastaturen, Mäuse & Audio-Ausgabegeräte (Kopfhörer) kabellos anschließen
    Es können nun neben Gamecontrollern und Fernbedienungen auch Tastaturen, Mäuse & Audio-Ausgabegeräte mit dem Fire TV verbunden werden. Die unterstützten Bluetooth-Protokolle A2DP, HID & SPP. Die maximale Anzahl der Bluetooth-Geräte ist auf 7 beschränkt, bei Audio-Ausgabegeräte (bspw. Headset) funktinoiert nur eins gleichzeitig. Die Verbindung eines Bluetooth-Gerätes mit dem Fire TV läuft ähnlich wie bei Gamepad & Fernbedienung ab. Audio-Eingabe wird nicht unterstützt.
    Mehr zum Thema Bluetooth auf dem Fire TV findet Ihr auf der Amazon Hilfe-Seite.
  • Offizielle Unterstützung von weiteren USB-Geräten
    Wir können es kaum glauben, aber Amazon hat offiziell bestätigt, dass der XBOX 360 Wireless Gamepad Empfänger und FLIRC mit dem Fire TV kompatibel sind. Tastaturen & Mäuse war ja abzusehen, aber dieser Schritt erfreut uns.
    Mehr zum Thema USB-Geräte am Fire TV findet Ihr auf der Amazon Hilfe-Seite.
  • Sicherere PIN-Eingabe
    Wer schlaue Kinder hat kennt das Problem: Einmal mit den Kindern einen Film geschaut und die Kids haben sich den Kindersicherungs-Pin gemerkt – und jedesmal einen neuen einstellen ist sehr umständlich. Jetzt funktioniert dies anscheinend mit den Pfeiltasten der Fernbedienung.
  • Quick-Menü
    Oft benötigte Einstellungen sind nun über ein eigenes Menü zugreifbar. Einfach die Home-Taste für 5 Sekunden drücken und es man bekommt Zugriff auf Einstellungen, Ruhemodus, Uhr und die Bildschirmspiegelung Miracast.
  • Nutzung von öffentliche WLANs
    Gerade für den Fire TV Stick sehr interessant: Oft erfordern öffentliche WLANs eine Anmeldung, die normalerweise über den Browser des Laptops, Tablet oder Smartphones erfolgt und nicht über ein WLAN-Kennwort. Ein solcher Browser wird nun vom Fire TV bereitgestellt, sobald man sich bei solchen WLANs anmeldet.
    Weitere Infos zum Verbinden mit öffentlichen WLANs findet Ihr auf der Amazon Hilfe-Seite.
  • Neustart-Option
    Bisher ging dies nur mit der Fernbedienung oder durch Stecker ziehen. So wie für Standby gibt es jetzt auch einen Menüeintrag unter “Einstellungen” → “System”.

Dann gibt es schließlich noch den dubiosen Eintrag “Videos in Drittanbieter-Apps” – wir verstehen den Sinn dieses Eintrags bisher noch nicht. Wisst Ihr was Amazon damit bezwecken will?

Ihr braucht keine Angst haben, das Update wird Eure vorhandenen Apps nicht überschreiben oder löschen – auch nicht die per Sideload installierten (Kodi, Sky Go, Emulatoren, …)

61 Kommentare

  1. Da nun Tastaturen offiziell (!) unterstützt werden sollen, stellt sich mir eine Frage: wird man das Tastatur-Layout endlich mal auf Deutsch ändern können?!

    Antworten
    • Hi Stefan,

      das vermuten und hoffen wir auch. Wir denken dass Amazon sich da nicht lumpen lassen wird und das deutsche Tastatur-Layout sogar standardmäßig aktiviert ist.

      Antworten
      • Bezüglich deutschem Tastaturlayout kann ich Erfolg vermelden: sämtliche Tasten meiner (deutschen) Bluetooth Tastatur werden korrekt interpretiert!!!

      • Hi Stefan,

        super, vielen Dank für die Info (wir haben leider immer noch kein Firmware-Update erhalten). Ein großes Problem weniger – Yeah.

  2. Kann es sein, das mit “Videos in Drittanbieter-Apps” z.b. sowas wie Maxdome gemeint ist.

    Antworten
    • Wir vermuten eher, dass es sich um Amazon Instant Video Inhalte in Drittanbieter-Apps handelt… alles andere ist eher Teil der Android-Programmierwerkzeuge und hat mit der Firmware an sich eher wenig zu tun.

      Antworten
  3. Irgendwie findet mein Firetv das aktuelle Firmupdate nicht. Es wird lediglich die alte Firmware 51.1.4.3 als aktuelle angezeigt. Unter Verfügbarkeit von Systemupdates passiert nix…

    Antworten
    • Hi Arti,

      bei uns ist die neue Firmware auch noch nicht eingespielt – Amazon verteilt diese nach und nach, manuelles Anstoßen hilft da nur bedingt… Einige Nutzer auch aus Deutschland besitzen aber schon die neue Firmware.

      Antworten
  4. Wer das update schon hat soll bitte mal sideload und das Starten der sideloaded Apps testen. Auf einer engl.sprachigen Seite schreibt ein Nutzer dass das Starten nicht mehr möglich sei.

    Antworten
    • Genau das gleiche Problem gab es mit einer alten Firmware schonmal, Amazon hat da schnell nachgezogen und den Bug behoben – genauso wie dieses Mal. Es gab in kurzen Abständen 2 neue Firmwares – die alte auf der Sideload-Apps nicht mehr liefen wird nicht mehr ausgespielt.

      Den Kommentar einfach mal etwas weiterlesen, dann wird das alles aufgeklärt.

      Antworten
    • XBMC etc. funktioniert weiterhin. Medien kann ich mit der neuen VLC App vom USB-Stick auch abrufen.

      Antworten
  5. Hi,
    ein angelbicher Kommentar den ich aber nicht gesehen habe.

    Hier ein Kommentar von aftnews.com
    “Just installed it folks. Fantastic upgrade. Love the new Shortcuts menu.
    Only one hitch: you can’t run sideloaded apps anymore. So no Kodi.”

    Kann das einer mit sicherheit wiederlegen ?

    Antworten
    • Gleiche Frage hat meinereiner schon gestellt. Einfach unsere Antwort lesen.

      Antworten
  6. Klingt doch erstmal recht Positiv, was in der Realität nachher wieder anders aussehen könnte. Jetzt heißt es abwarten. Wäre der USB Support wirklich da, würde der Wert als Kleines Gerät fürs Wohnzimmer um einiges ansteigen und könnte viele Geräte verdrängen.

    Doch damit würde auch der Platz hinterm Fernseher weniger, neben USB Hub, und XBOX360 Empfänger und Tastatur Dongle kämen noch mehr verbund Geräte hinzu.

    Toll wäre es wenn der Empfänger für XBOX Controller ganz verschwinden könnte.

    Antworten
    • Wenigstens der Tastatur-Dongle könnte in Zukunft verschwinden – wenn man auf eine Bluetooth-Tastatur setzt (wir testen gerade verschiedene Modelle). Aber da das Fire TV ja im Gegensatz zum Apple TV keine Infrarot sondern eine Funkfernbedienung besitzt, stört uns das nicht weiter – die Kabel kann man schön verstauen oder das Fire TV gleich im Schrank/Rack verstecken, sichtbar ist davon bei uns nichts.

      Der Xbox-Empfänger wird vermutlich nie verschwinden. Einerseits wird es da sicherlich Patentstreitigkeiten mit Microsoft geben und andererseits ist ist Amazon viel zu sehr daran interessiert, ihre eigenen Bluetooth-Controller zu verkaufen.

      Antworten
  7. Da Kodi ja nun im Amazon App Store zu haben ist erübrigt sich sideload

    . Hatte vorher Version 14.0 auf dem fire TV und hab die App jetzt installiert. Alle Einstellungen blieben erhalten. Top!

    Antworten
    • Hi rocko,

      der Sideload erübrigt sich nicht – die APK muss immer noch auf das System gespielt werden, eine Installation vom Fire TV aus wird mit der Fehlermeldung “Fehlgeschlagener Kauf: Kodi ist mit Ihrem Gerät nicht kompatibel. Sie können diese App nicht von diesem aus Gerät kaufen.” quittiert.
      In Deinem Fall hattest Du Kodi schon auf Deinem Fire TV, bevor Du die App im Amazon Store bezogen hattest – und dann reicht es wie in unserer Anleitung beschrieben auch im Idealfall aus, nur die Inhalte mit Amazon zu synchronisieren.

      Antworten
      • Hi Sebi,

        Du hast völlig recht, sorry.

  8. Amazon schreibt auf den Hilfeseiten des AFTV zum Thema USB:
    Komponente Anforderung
    Speicherart Speicher-Stick
    USB Version 3.0
    Größe 128 GB oder kleiner
    Dateiformat FAT 32
    Ich dachte das AFTV kann nur USB 2.0?
    Kann USB 3.0 durch das Firmware Update nachgerüstet werden?
    Reicht ein “billiger” USB 3.0 Stick aus oder ist eine externe SSD performanter?

    Antworten
    • Hi meinereiner,

      wir denken dass Amazon die Anforderung USB3.0 genannt hat, damit sie einer evlt. folgenden Beschwerdewelle entgegnen können. Bei USB3.0 Sticks ist die durchschnittliche Geschwindigkeit nämlich um einiges höher als bei schon jahrealten USB2.0-Sticks. Das heißt aber nicht, dass es nicht USB2.0-Sticks gibt, die schneller als USB3.0-Sticks sind. Auch die Eingrenzung des Speichers auf 128GB scheint uns fraglich.
      Leider haben wir die Firmware noch auf keinem unserer Fire TVs – daher können wir USB-Sticks & -Festplatten leider noch nicht testen – liefern wir aber sofort nach Erhalt der Firmware nach. Dann prüfen wir auch, ob nicht vielleicht auch NTFS-formatierte USB-Speicher funktionieren…

      Antworten
      • Danke fuer die schnelle Antwort.
        Habt ihr einen Tip für eine Bluetooth Tastatur/Maus oder Touchpad Kombo?.
        Oder könnte man einen USB-3.0-Hub für den Empänger der Logitech K400 zusammen mit einem USB Stick benutzen?

      • Hi meinereiner,

        wir testen gerade verschiedene Bluetooth-basierte Mediacenter-Tastaturen mit Touchpad – ein Artikel mit den Ergebnissen wird die nächsten Tage kommen.

        Aber auch ein USB-Hub funktioniert wunderbar am Fire TV – für Peripherie wie Tastatur, Maus, Gamepads reicht auch einer mit 2.0. Ob USB-Speicher unbedingt einen USB-3.0-Hub benötigen müssen wir noch testen – das Fire TV hat laut Datenblatt ja nur einen USB-2.0-Port. Bis dahin bist Du mit einem USB-3.0-Hub aber auf der sicheren Seite. Wir haben gute Erfahrungen mit den Amazon Basics USB-3.0-Hubs:

        Beide können auch ohne Netzteil betrieben werden – versorgen die angeschlossenen Geräte dann aber nicht mehr mit höheren Ampere-Zahlen.

      • Hallo,

        dumm bei der externen Stromversorgung ist das zusätzliche Netzteil.
        Schön wäre es da, wenn man per Adapter vom AFTV Netzteil das bisschen Strom abzwacken könnte.

  9. Hab nun die neue firmware drauf aber der stick muss fat32 formatiert sein also nutzlos -.-

    Antworten
    • Hi Rnbdream,

      vielen Dank für die Info – das haben wir befürchtet 🙁 Vielleicht ergibt sich ja noch eine Lösung für NTFS oder ein anderes Format mit der Zeit…

      Antworten
  10. Hallo
    Habe 5 FTV, jedoch haben sich nur 2 aktualisiert die andern 3 zeigen mir immer das es keine neue Software gibt.
    Woran kann da liegen ?
    Hoffe es kann mir einer helfen.
    Gruss
    Stefan

    Antworten
    • Hi Stefan,

      wir haben das Update auch noch nicht erhalten – warum das so ist wissen wir nicht (wir haben zwei der ersten deutschen Fire TVs – mit dem Versanddatum kann es also nicht zusammenhängen).

      Antworten
      • Ich hab auch ein FTV der ersten Stunde und auch bei mir kam bislang kein Update an. Das ist schon sehr nervig…

  11. Ich habe mir den Fire TV Stick vorbestellt und hoffe nun, dass schlaue Köpfe die Bluetooth Audio Ausgabe Funktion auf diesem aktivieren können, soweit der Stick über bluetooth verfügt. Evtl ist er auch zu langsam dafür…

    Antworten
    • Hi Torsten,

      Bluetooth-Audio-Ausgabe sollte alles funktionieren…

      Antworten
  12. Leider scheint ALT+TAB nicht mehr zu funktionieren…das ist ziemlich schlecht, denn grade diese Funktion schnell zwischen den Apps schalten zu können hat einen großen Teil der Funktionalität ausgemacht… Für mich ein großer Verlust.

    Antworten
    • Hi LeahCim,

      wir vermissen die Funktion auch sehr – jetzt braucht man für fast alles viel länger. Gerade als PC-Ersatz ist es jetzt nicht mehr so gut zu gebrauchen (mal schnell zwischen Browser und eMail-Programm wechseln ist jetzt leider nicht mehr möglich). Habe aber Hoffnung, dass sie diese Funktion wieder einbauen – wir müssen uns nur anständig beschweren in den Amazon Foren 🙂

      Antworten
  13. Info: PBA100BT Bluetooth Lautsprecher werden ohne Probleme erkannt und eingebunden, ebenfalls eine ext. USB HDD 250GB angeschlossen, keine Probleme. (FAT32)VLC spielt alles ohne Fehler ab. Update kam letzte Nacht..

    Antworten
  14. Hallo zusammen,

    ich habe das Update durchgeführt und kann seitdem mein Touchpad von Medion nicht mehr nutzen. Habt ihr da ein Tipp parat, wie ich das Gerät dazu bringe, dieses kabellose Touchpad (MD 86759) zu erkennen?

    Antworten
    • Hey Dude, (wollte ich schon immer mal schreiben 🙂

      hast Du das Fire TV mal neu gestartet, den USB-Empfänger direkt im Fire TV stecken (und nicht über einen USB-Hub) und die Batterien des Gerätes getauscht?

      Antworten
      • Hey Dude,

        nochmal ein kleines Update: Wir haben nochmal alle USB-Mäuse/-Tastaturen getestet – es funktionieren alle. Nur das Mauszeiger-Symbol wird seit der neuen Firmware nicht mehr im Fire TV Hauptmenü angezeigt, in den Apps selbst ist er aber noch zu sehen und alles funktioniert wunderbar…

  15. Habe heute auch automatisch die neue Version bekommen

    Antworten
  16. Hallo, bei mir funktioniert mit dem neuen update das touchpad der Logitech K400 nicht mehr. Jemand das gleiche Problem oder einen Tip? Tastatur funktioniert problemlos- nur das touchfeld halt nicht.

    Antworten
    • Wie es aussieht bekomme ich noch nicht mal mehr eine normale USB Funk Maus zum laufen…

      Antworten
    • Bei mir geht das touch von der k400 auch nicht mehr 🙁
      Ebensowenig Alt + Tab

      Antworten
    • Hi Silvanovicko,

      also bei uns funktioniert das Touchpad noch – jedoch ist kein Oranger-Kreis mehr zu sehen, sondern ein gräulicher.

      Hast Du mal Dein Fire TV neu gestartet und den USB-Empfänger der Logitech-Media-Center-Tastatur direkt ins Fire TV gesteckt (nicht über einen USB-Hub).

      Antworten
      • Also touchmaus auf k400 geht doch, halt nicht mehr im prime menü aber in apps gehts noch.

        Hab nur ich das gefühl oder ist das firetv jetzt etwas langsamer/träger?

      • Hey Jay411, danke für die Info mit dem fehlenden Mauszeiger im Fire TV Hauptmenü – haben es den “Betroffenen” nochmal genauer erklärt…

        Wir empfinden auch, dass das Fire TV etwas träger geworden ist, vor allem in Apps ruckelt/stockt es ab und zu mal (bei Crossy Road sehen wir immer wieder kurze Hänger). Das konnten wir vor dem Firmware-Update nicht beobachten – ein Vergleich mit unserem Fire TV bei dem das Firmware-Update blockiert ist bestätigt die Vermutung… hier läuft alles irgendwie etwas “runder”. Aber wir beschweren uns hier auf hohem Niveau.
        Woran es auch liegen kann, ist dass Du sehr viele Apps via Sideload installiert hast, die im Hintergrund laufen und das Fire TV (in unregelmäßigen Abständen) belasten…

  17. Hallo Sebi, der Empfänger steckt direkt im fire tv- ohne USB Hub. Habe zwei fire tv bei dem zweiten war noch die alte firmware drauf- bis dahin funktionierte die Tastatur noch einwandfrei. Nach dem update auch dort das gleiche Problem. Leider. Habt ihr schon eine bluetooth Tastatur getestet? Habe mir eben eine bei Amazon bestellt- ich hoffe sie funktioniert.

    Antworten
    • Habe gerade nochmal mehrere USB-Geräte getestet. Bei uns haben alle USB-Mäuse und USB-Tastaturen mit Touch-Pad funktioniert. Das einzige Problem das Euch vermutlich verwirrt, ist dass Ihr keinen Mauszeiger mehr im Fire TV Hauptmenü mehr seht – das war bei der alten Firmware noch der Fall. Seit der neue Version ist der Mauszeiger nur noch in den Apps selbst zu finden, testen könnt Ihr das bspw. mit SkyGo oder aber auch Crossy Road.

      Zum Thema Bluetooth-Tastatur:
      Wir haben leider noch keine Bluetooth-Tastatur gefunden, die wirklich gut mit dem Fire TV funktioniert. Alle Modelle haben immer wieder mit Verbindungsabbrüchen zu kämpfen (egal ob in 1m oder 7m Entfernung zum Fire TV) – und das ist uns mit der Logitech K400 noch NIE passiert. Beim Passwort eintippen ist das jetzt nicht so das Problem, aber es nervt einfach. Unser Dauertest ist 30min Crossy Road spielen. Und da haben wir mit allen Bluetooth-Tastaturen maximal 140 Punkte erzielt. Nicht nur die Abbrüche haben gute Runs versaut, auch die etwas trägere/verzögerte Signalübertragung – es fühlt sich einfach nicht so direkt an. Mit der K400 konnten wir 279 Punkte erreichen. Und vom Tippgefühl/Anschlag sind alle Modelle um Längen schlechter als die Logitech.

      Leider… Aber wir bleiben dran – nächste Woche kommen die nächsten 2 Bluetooth-Tastaturen.

      Antworten
  18. also meine Logitech Mäuse werde alle nichtmehr erkannt seit dem update..

    Antworten
    • Hey aftvuser12314,

      wie schon mehrfach geschrieben, führt die neue Firmware lediglich dazu, dass der Mauszeiger im Fire TV Menü nicht mehr sichtbar ist. In den Apps an sich ist er noch zu finden.

      Antworten
  19. Kann man eigentlich Apps direkt auf einen USB Speicher installieren ohne erst die Apps auf die Box zu laden.
    Gerade bei großen Dateien wirds oft eng.

    Antworten
    • Hi Benny,

      nein, leider ist uns noch keine solche Möglichkeit bekannt. Denke auch nicht dass Amazon da in Zukunft viel Energie investieren wird.

      Antworten
  20. Es gibt eine neue Firmware. 51.1.5.0_user_515030720
    Behebt einige Fehler und ermöglicht Favoriten in den eigenen Bibliotheken.
    Zudem ist bei mir der Mauszeiger im Hauptmenü wieder da.

    Antworten
  21. Ist zwingend ein USB 3.0 Speicherstick notwendig oder sollten auch USB 2.0 Speichersticks erkannt werden? Der SanDisk Cruzer Glide 32GB wird trotz aktueller Firmware nicht erkannt.

    Antworten
    • Hi George Sherban, bei uns haben bisher alle getesteten USB-Sticks funktioniert – die Empfehlung von Amazon, dass man USB3.0 Sticks ist vermutlich nur so definiert, da es sehr langsame USB2.0 Sticks gibt und eine Bedienung des Fire TVs enorm verlangsamen würde. Dein SanDisk Cruzer Glide sollte wunderbar funktionieren.

      Antworten
      • @Sebi Vielen Dank für die Antwort und Ermutigung. Ich habe heute noch einmal nach dem externen Speicher gesehen und nun wird mein USB-Stick erkannt und kann mich darum kümmern etwas darauf zu speichern.

  22. nach dem update kann ich sky-go nicht mehr starten, da die pin-eingabe anders ist und der trick mit der play-taste nicht mehr funktioniert.
    (sky go zeigt bei mir einen 5stelligen pin an) 🙁

    Antworten
    • Hi ZP, das Trick mit dem 5. Zeichen beim Passwort funktioniert leider nicht mehr. Einfach das Passwort-Fenster schließen und den Code direkt ins Passwort-Feld eingeben…

      Antworten
  23. die neue Pineingabe ist ja schon nett, aber leider funktioniert dadurch sky go nicht mehr. denn dort gibt es ja das altbekannte problem dass 5 zahlen abgefragt werden. man kann zwar jetzt einfach 4 eingeben, aber ohne 5. geht es nicht weiter!

    Antworten
    • Siehe SkyGo-Anleitung unter Punkt 5:

      Dann öffnet sich das Kundenlogin-Fenster. Dort nicht hineinklicken sondern direkt Eure Kundennummer eintippen und anschließend mit der Pfeil nach unten Taste der Fire TV Fernbedienung in das Kennwort-Feld wechseln und es dort direkt eintippen. Falls sich das extra Passwort-Fenster öffnet, dieses mit der Zurück-Taste einfach wieder schließen.

      Antworten
  24. Hallo,
    Erstmal vielen Dank für die Mühe die ihr euch hier macht. So macht das Fire tv richtig Spaß.
    Nun habe ich mal eine Frage. Ich habe einen Usb Stick am Fire Tv. Auf diesem befindet sich auch meine Musik. Habe ich diesen am Router werden nicht alle Musik Ordner erkannt. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit über das Netzwerk auf den Stick zu zugreifen um neue Musik auf den Stick zu laden.

    Antworten
    • Hi Kai, vielen Dank für das Lob – wir freuen uns dass wir Dir durch unsere Arbeit Spaß bereiten konnten.

      Zu Deiner Frage: Ja, man kann Dateien über das Netzwerk auf den Stick hochladen – der begrenzte Speicherplatz von knapp 5 nutzbaren GB würde aber schon bei einer kleinen Musiksammlung schnell an seine Grenzen stoßen. Würde also eher das Problem Deines Routers lösen und warum dieser nicht alle Ordner erkennt (schätze mal da ist ein Sonderzeichen-Problem am Start…). Und dann das ganze bspw. mit Kodi abspielen.

      Antworten
  25. Hi, bin frisch im Thema Amazon FireTV Sideload. Von meinen alten Handys kenne ich das noch aber könnt Ihr bestätigen, dass mit dem VW 51.1.5.0 Sideload nicht mehr möglich ist?

    Ich kann mit der Amazon FireTV Utility App connecten und auch “rooten” (laut cmd war es erfolgreich und hatte keine Fehler) aber wenn ich eine apk Datei senden will geht alles gut aber es installiert sich nichts außer “SuperSU” und “towelroot” 🙁

    Dabei hätte ich noch so gerne Maxdome auf meinem FTV.

    Antworten
    • Hi Dennis, um einen Sideload durchzuführen, benötigt man kein root für das Fire TV – das funktioniert über das sog. ADB-Debugging (siehe unsere Anleitungen). Die von Dir beschriebenen Schritte können auf dem deutschen Fire TV und Fire TV Stick nicht durchgeführt werden – sind aber wie gesagt auch nicht nötig. Egal was viele ebay und sonstige Händler sagen: es gibt noch kein Jailbreak/Root für das deutsche Fire TV!

      Für maxdome ist jedoch die Installation vom Google Play Store nötig – Maxdom läuft damit (Auflösung ist leider teilweise pixelig) und wir bereiten gerade eine Anleitung vor…

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.