Heureka! Fire TV 2 wurde per Software gerootet!

Heureka! Fire TV 2 wurde per Software gerootet!

Das Fire TV 2 wurde per Software gerootet! User zeroepoch des xda-developers Forums ist es gelungen das Fire TV 2 per Software zu rooten (manchmal auch Jailbreak genannt). An dieser Stelle erstmal ein Dankeschön für die Arbeit! Um das Fire TV 2 zu rooten, muss die Software Version 5.0.3.1 (534011720) installiert sein. Aktuell funktioniert die Methode nur auf Linux Systemen und ist nur etwas für erfahrene User. Daher werden wir mit einer ausführlichen Anleitung so lange warten bis eine einfachere Methode gefunden wurde. Um das ganze durchzuführen, benötigt man desweiteren ein A-zu-A USB Kabel. Wichtig! Updates blockieren um die Möglichkeit des Rootens nicht zu verlieren: Es ist noch nicht sicher, ob diese Software Rooting Methode mit einer neueren Version als 5.0.3.1 funktioniert! Wer also in Zukunft vor hat, sein Fire TV 2 zu rooten, sollte so schnell wie möglich auf Version 5.0.3.1 updaten und danach die Updates in seinem Router blockieren! Eine Anleitung zum Blockieren liefern wir euch zeitnah! Wer noch kein Fire TV 2 besitzt, jedoch mit dem Kauf-Gedanken spielt und dieses auch rooten möchte, sollte aus unserer Sicht nach schnell zuschlagen. Dass die Rooting-Lücke durch ein Update geschlossen wird ist nur eine Frage der...
Unboxing & Ersteindruck: Amazon Fire 7″ Tablet für 59,99€

Unboxing & Ersteindruck: Amazon Fire 7″ Tablet für 59,99€

Amazon hat schon seit ein paar Wochen ein sehr verlockendes Angebot: Ein 7 Zoll Tablet für 60€. Und letzte Woche ist es noch attraktiver geworden: Es ist sehr einfach via Software rootbar und somit fallen die Einschränkungen durch Fire OS (Amazon-Startbildschirm, wenige Apps, Amazon Account nötig) nicht mehr ins Gewicht. Bspw. kann der Google Play Store auf dem Gerät installiert und voll genutzt werden und auch der Amazon-Startbildschirm bzw. Launcher lässt sich komplett austauschen. Die Erkenntnisse aus dem Rooting des Fire 7″ Tablet (5. Generation, 2015er Modell) unter Fire OS 5 sehen vielversprechend auch für das Fire TV aus. Wir vermuten, dass sich da in den nächsten Wochen etwas ergeben wird. Daher haben wir uns 2 solche Kindle Tablets bestellt und eine Woche auf Herz und Nieren geprüft… und natürlich gerootet, aber dazu später mehr in einem anderen Artikel mit detaillierter Anleitung. Jetzt erstmal unser Eindruck zum Kindle Tablet nach einer Woche intensiver Nutzung in unserem Unboxing-Video: Und nun alle Punkte unseres Tests im Detail:  Display 7 Zoll (17,7 cm) nicht sehr hochauflösend (171 ppi), aber immer noch höher als beim Apple iPad 1 & 2 (132 ppi) bei Apps, Games & Filmen fällt es nicht sonderlich ins Gewicht bei Text stört es nur, wenn man Geräte mit sehr hohen Auflösungen gewohnt ist 16:9 Seitenverhältnis für Filme & Serien ideal, bei Apps und Spielen mussten wir uns erst etwas daran gewöhnen sehr helle Hintergrundbeleuchtung (für Innenräume mehr als ausreichend), aber immer noch zu wenig um bei direkter Sonneneinstrahlung noch etwas erkennen zu können sehr blickwinkelstabil (IPS-Panel) Performance von der reinen Rechenpower (siehe unsere Benchmarks des Fire Tablets) zwischen dem Fire TV Stick und dem ersten Fire TV, wobei diese alles in Full-HD-Auflösung (1920...
Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD ist ab sofort vorbestellbar

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD ist ab sofort vorbestellbar

Die neue Version des Amazon Fire TV könnt ihr ab sofort für 100 Euro auf der Amazon Website vorbestellen. Die alte Version ist nicht mehr verfügbar und wurde durch den Nachfolger ersetzt. Der Fire TV Stick bleibt weiterhin erhältlich, kann nun jedoch direkt mit einer neuen Sprachfernbedienung bestellt werden. Als aktuelles Lieferdatum des Fire TV 2 für Deutschland wird der 5. Oktober 2015 angegeben. Kurzfazit zum Fire TV 2: Pro bessere Qualität Abspielen von 4K Ultra HD Videos HEVC-Videocodec (liefert für alle Videos, nicht nur für 4K, bessere Qualität und benötigt nur halb so viel Bandbreite – Full-HD Videos werden so auch bei langsameren DSL-Verbindungen möglich) Dolby Atmos Unterstützung neue Alexa Sprachsuche (kommt sehr sicher auch für das alte Fire TV und den Stick) OpenGL ES 3.1 Unterstützung inkl. Android Extension Pack (schönere 3D-Spiele) schneller Prozessor +75% Grafik-Chip/GPU +100% Anbindung von Fernbedienung und Voice Remote über WLAN (WiFi Direct) reaktionsschneller (-20%) batteriesparender (+40%), es wird von Laufzeiten bis zu einem Jahr gesprochen schnelleres WLAN (802.11 AC) Bluetooth 4.1 eingebauter MicroSD-Speicherkarten Slot Contra kein echtes HDMI 2.0 4K Ultra HD nur mit 30fps (2160p@30fps) – vermutlich also nur HDMI 1.4a Unterstützung des Kopierschutzes HDCP2.2 wird nirgendwo genannt weniger verbindungsfreudig keinen optischen Audio-Ausgang mehr (TOSLINK) USB-Port nur noch für Eingabgegeräte nutzbar, nicht mehr für USB-Sticks immer noch nur 10/100MBit LAN Was ist neu am neuen Amazon Fire TV? Als Hauptänderung kann man sicherlich die 4K Ultra HD Unterstützung nennen, jedoch nur für Videos – nicht für die Benutzeroberfläche, Apps oder Games (wir hoffen, Kodi wird trotzdem irgendwie eine 4K-Wiedergabe hinbekommen). Der Prozessor soll 75% mehr Leistung bringen, die WLAN Unterstützung wurde verbessert, Arbeitsspeicher liegt jedoch weiterhin bei 2GB. Leider...
Deal: Amazon Fire TV Stick auf 29€ reduziert

Deal: Amazon Fire TV Stick auf 29€ reduziert

Amazon hat mit manchen lokalen Saturn & Media Märkten nachgezogen und bietet den Fire TV Stick jetzt für 29€ an. Wir wissen nicht wie lange diese Aktion dauert, beim großen Bruder waren ähnliche Rabattaktionen meist zu Beginn des Deutschlandstarts zu sehen – in letzter Zeit jedoch eher selten. Das Angebot ist abgelaufen – der Fire TV Stick kostet wieder 39€.   Fire TV Stick von Amazon (Amazon) Kategorie: Elektronik 29,00...

Unboxing Amazon Fire TV Stick

Als offizieller Erscheinungstermin des Fire TV Sticks wurde der 15.04 genannt. Einige Vorbesteller hatten jedoch Glück und bekamen den Stick bereits heute am 13.04 geliefert. Wir gehören auch zu den Glücklichen und zeigen euch den Stick in unserem Unboxing Video. Zum Lieferumfang gehören: Amazon Fire TV Stick USB-Kabel HDMI-Verlängerung Netzteil Fernbedienung Anleitung Der Fire TV Stick verfügt leider nicht über USB-Anschlüsse, wie man sie vom “großen” Fire TV kennt.  Aus diesem Grund lassen sich leider keine Tastaturen oder sonstige Komponenten anschließen. Als Alternative für Tastatur- und Maus-eingaben empfehlen wir euch die App Remote Mouse for Fire TV  [ Android | iOS/iPad/iPhone ]. Die Fernbedienung des Fire TV Stick ist, bis auf die fehlende Sprachsteuerung, identisch mit der Fernbedienung des Amazon Fire TV’s. Als Alternative für die Sprachsteuerung empfehlen wir euch die offizielle Amazon Fire TV Fernbedienung [ Android | iOS/iPad/iPhone ] oder die Fernbedienung mit Sprachsteuerung. Die mitgelieferte HDMI-Verlängerung dient hauptsächlich der Vorbeugung von WLAN Problemen, kann aber auch nützlich bei TV-Geräten mit Wandmontage sein! Der Fire TV Stick benötigt mehr Strom als die Standard USB Spezifikation vorschreibt. Daher wird empfohlen, den Stick am mitgelieferten Netzteil zu betreiben. Wir empfehlen euch folgende Anleitungen für den Fire TV Stick: Kodi installieren [ einfachster Weg | aufwändiger Weg ] Android Apps/APKs installieren: [ über Windows | über Mac / Linux | über iPhone/iPad | über Android ] Android APKs herunterladen [ von Android aus | vom PC aus ] Videos & Musik vom Smartphone auf dem FireTV abspielen: [ YouTube-Videos | Apple...
Unser erster deutscher Amazon Fire TV Stick wurde versendet!

Unser erster deutscher Amazon Fire TV Stick wurde versendet!

Gestern bekamen wir die Mitteilung: Unser Amazon Fire TV Stick wurde versendet! Laut der Sendungsverfolgung von Amazon wird er schon am Montag den 13.04 eintreffen 😉 Wir sind gespannt! Wann erhaltet Ihr Euren Fire TV Stick? Was habt Ihr damit vor? Wir werden euch natürlich umgehend mit Infos versorgen! Update: Auch unser zweiter und dritter Fire TV Stick sind unterwegs. Der erste ist schon angekommen. Wir sind jetzt am Testen und Unboxing-Video drehen…...
Maussteuerung jetzt von iPhone/iPad aus: Remote Mouse for Fire TV für iOS erschienen!

Maussteuerung jetzt von iPhone/iPad aus: Remote Mouse for Fire TV für iOS erschienen!

Die Fernsteuerungs-App “Remote Mouse for Fire TV” ist nun auch für iOS-Geräte erschienen. Hiermit könnt ihr im Gegensatz zur offiziellen Amazon App neben Tastatur- und Fernbedienungs-Eingaben auch Mauseingaben mit Eurem iPhone oder iPad ans Fire TV oder Fire TV Stick senden. Eine extra Bluetooth- oder USB-Maus bzw. -Tastatur mit Touchpad ist also nicht mehr zweingend nötig, um SkyGo, Watchever, Maxdome oder andere Sideload-Apps, die Mauseingaben benötigen zu nutzen. Der Trick bei der “Remote Mouse for Fire TV” ist, dass eine extra App auf dem Fire TV/Fire TV Stick installiert wird, die die Eingaben von der iOS- oder Android-App entgegen nimmt und auf dem Fire TV die entsprechenden Befehle auslöst. Beachtet bitte, dass ADB-Debugging auf dem Fire TV bzw. Fire TV Stick aktiviert sein muss (Einstellungen → System → Entwickleroptionen → ADB-Debugging auf “An” stellen). Die App gibt es im offiziellen Apple AppStore. Bisher ist die Tastatur-Funktion nicht in der iOS-Version zu finden. Die Installation der offiziellen Amazon Fire TV Fernbedienung ist also vorerst noch nötig, um Text eingeben zu können. Der Entwickler will die Tastatur-Funktion im nächsten oder übernächsten Update der App einbauen. Update: Es ist seit gestern eine neue Version der App im iTunes Store verfügbar. Sie bringt nun folgende Verbesserungen mit: Tastatur funktioniert nun Optimierung bei Maussteuerung (Scrollen in alle Richtungen ist jetzt möglich, in dem man mit zwei Fingern auf dem Display in die (entgegengesetzte) Richtung wischt. Die Android-App funktioniert genauso, wie das Ganze dort aussieht seht Ihr in unserem Video: Falls Ihr die App schon fürs Fire TV gekauft habt, könnt Ihr beim Entwickler der App per eMail (anandroidtouchdev [at] gmail.com) einen Gutscheincode für iTunes anfordern (wir haben ihn innerhalb von 1 Stunde erhalten). Alle die...
Großes FireTV-Firmware-Update: USB-Speicher, Bluetooth Tastaturen/Mäuse/Kopfhörer, öffentliche WLANs & mehr

Großes FireTV-Firmware-Update: USB-Speicher, Bluetooth Tastaturen/Mäuse/Kopfhörer, öffentliche WLANs & mehr

Amazon hat heute ein neues, großes Firmware-Update für den Fire TV (51.1.5.0) und den Fire TV Stick (54.1.1.0) veröffentlicht. Es wird nun nach und nach auf allen Fire TVs ausgerollt – falls nichts dazwischen kommt (Amazon hat in den USA auch schonmal ein Firmware-Update gestoppt und nach Behebung der Fehler die neue Version veröffentlicht). Beeinflussen kann man diesen Prozess nur bedingt (unter Einstellungen → System → Info → Verfügbarkeit von Systemupdates), auch wir haben die Firmware leider noch nicht auf einem unserer Fire TVs erhalten, bei einigen unserer Nutzern ist die neue Firmware aber schon installiert. An alle, die das Update noch nicht erhalten haben: Wir haben das Update jetzt einspielen können: Einfach zunächst alle Punkte bei “Einstellungen” → “System” → “Entwickleroptionen” auf “aus” schalten und anschließend das Update manuell anstoßen (“Einstellungen” → “System” → “Info” → “Verfügbarkeit von Systemupdates”). Nachdem das Update heruntergeladen wurde wechselt der Eintrag zu “Systemupdate installieren” was sofort einen Neustart des Fire TVs verursacht und die Installation des Firmware-Updates startet. Nach 4-5 Minuten startet Euer Fire TV nochmal neu, erledigt für 1-2 Minuten letzte abschließende Änderungen und schließlich seid auch Ihr auf dem aktuellsten Stand. Für das Fire TV wird die Version 51.1.5.0_user_515020820 eingespielt, für den Fire TV Stick Version 54.1.1.0_user_110035420. Die tollen Neuigkeiten wollen wir Euch aber nicht vorenthalten: USB-Speicher als Speichererweiterung für Apps & Spiele verwenden Man kann nun offiziell einen USB-Stick oder eine USB-Fesplatte an den Fire TV Stick anschließen und diesen als Speicher für Apps oder Spiele verwenden. In wie weit der USB-Speicher auch für eigene Apps oder das Medienarchiv für Kodi verwendet werden kann, können wir erst sagen wenn die Firmware bei uns eingespielt ist. Amazon empfiehlt einen USB3.0 Stick mit 128GB oder weniger und...
Endlich: Amazon Fire TV Stick in Deutschland vorbestellbar

Endlich: Amazon Fire TV Stick in Deutschland vorbestellbar

Es ist so weit: Der Fire TV Stick ist ab heute bei Amazon vorbestellbar – Prime Mitglieder erhalten ihn für 19€, normale Besteller für 39€. Wenn man ein neues Amazon Prime Abo abschließt, erhält man den Stick sogar für 7€. Nicht  wundern, der Rabatt wird erst im letzten Bestellschritt abgezogen. Als Lieferdatum für den Fire TV Stick wird der 15.4.2015 angegeben. Fire TV Stick von Amazon (Amazon) Kategorie: Elektronik EUR 39,99   Mit dem winzigen Fire TV Stick ist es an jedem Fernseher/Beamer mit HDMI-Eingang konkurrenzlos günstig möglich, auf Amazon (Prime) Instant Video zuzugreifen. Aber darüber hinaus bietet er auch noch weitere Möglichkeiten: alles läuft ohne ein weiteres Gerät (im Gegensatz zum Google Chromecast bei Amazon kaufen) Netflix, YouTube, Netzkino und weitere Streaming-Apps liefern Euch ein riesiges Filme- & Serien-Angebot Musik hören mit Amazon Music, Spotify und weiteren Apps Spiele spielen (der Fire TV Stick ist leicht abgespeckt gegenüber dem großen Fire TV, aber bspw. Flappy Birds, die Sonic the Hedgehog-Serie oder Ski Safari laufen alle) Inhalte von Smartphone/Tablet oder PC auf dem Fernseher wiedergeben das Software-Angebot via Sideloading von Android-Apps enorm erweitern (bspw. Kodi/XBMC, Sky Go, Watchever, Maxdome, Emulatoren) überall hin mitnehmen, wo es einen Fernseher mit HDMI-Port und Internetzugang via WLAN gibt Der Fire TV Stick soll laut Amazon Hotline auch parallel zu einem schon vorhandenen Amazon Fire TV funktionieren. Vielen Dank an unseren Leser Stefan für die Info. Installation in 3 Schritten: Den Fire TV Stick in einen freien HDMI-Steckplatz Eures Fernsehers/Beamers einstecken Den Fire TV Stick mit dem Strom verbinden (entweder mit dem mitgelieferten Netzteil oder einem genügend Strom (1 Ampere) liefernden USB-Port bspw. Eures Fernsehers) Den Fire TV Stick mit Eurem WLAN verbinden...
Fire TV Stick ab Dienstag 9:00 vorbestellbar? Wir sagen: “JA”

Fire TV Stick ab Dienstag 9:00 vorbestellbar? Wir sagen: “JA”

So wie es aussieht haben die Gerüchte und Vermutungen Rund um das Veröffentlichungsdatum des Fire TV Sticks in Deutschland endlich ein Ende gefunden. Amazon hat seit heute auf seiner Startseite einen Teaser-Block für jeden Besucher eingebunden, der ein unwiderstehliches Angebot für Dienstag den 24.3.2015 um 9:00 anpreist. Der Dateiname und Speicherpfad des Bildes (http://g-ecx.images-amazon.com/images/G/03/kindle/merch/2014/campaign/fs/fts_promo-teaser-lp-d-de-900x300._V310272116_.jpg) haben uns hellhörig gemacht und wir haben uns aufgemacht, weitere Beweise dafür zu suchen, dass es sich wirklich um den Vorbestellung des Fire TV Stick handelt und nicht etwa ein Dienst, Software oder eine anderes Stück Hardware. Was wir gefunden haben: Der Ordner-Pfad enthält das Jahr 2014. Amazon verwendete bisher hier immer das Erscheinungsdatum des Produkts –  es dürfte kein in 2015 erschienenes sein, also kein vollkommen neues Produkt. Der Orange-Ton oben in der Mitte des Bildes ist der gleiche wie in einem Teaser-Bild das amazon.com für den Start des Fire-TV-Sticks in den USA verwendet hat – und er entspricht dem typischen Amazon Fire TV Orange. Die Dateinamen & Pfad der beiden Teaser-Bilder aus USA und Deutschland gleichen sich bis auf einen Ordnername der nur Nummern enthält (03 anstatt 01) und beim konkreten Dateinamen, aber nur nach den ersten Zeichen. Amazon variiert nach den ersten Zeichen bei jeder Kampagne und vergibt einen Kampagnennamen gefolgt von eigenschaften des Bildes, die Anfangszeichen bleiben für ein Produkt jedoch gleich: Amazon.com Bilderpfad: /images/G/01/kindle/merch/2014/campaign/fs/FTS-TakeOver-Prime._V322908785_.jpg Amazon.de Bilderfpad: /images/G/03/kindle/merch/2014/campaign/fs/fts_promo-teaser-lp-d-de-900x300._V310272116_.jpg Amazon.de, Amazon.co.uk (Großbritannien) und Amazon.at (Österreich) enthalten alle den gleichen Teaser und veröffentlichen das Produkt exakt zur gleichen Uhrzeit. Es muss sich also um ein Produkt halten, das in allen drei Ländern noch nicht veröffentlicht ist. Popcorn als zentrales Element auf dem Bild – in allen Fire TV & Fire TV Stick Produktseiten in den...

Anleitung: Vom Fire TV mit Kodi auf an der Fritz!Box angeschlossene USB-Festplatten zugreifen

Wir werden immer wieder gefragt, ob und wie man mit dem Fire TV auf USB-Festplatten oder -Sticks zugreifen kann – meist um auf seine Musik- oder Filmsammlung zuzugreifen. Dies soll zwar angeblich von Amazon in Arbeit sein, aber leider funktioniert es aktuell noch nicht auf dem Fire TV, Amazon hat den USB-Port bisher nur für Eingabegeräte freigegeben. Was aber funktioniert, ist die Installation von Kodi/XBMC oder SPMC auf dem Fire TV – und hiermit kann man ganz leicht auf Netzwerk-Speicher (sog. NAS) zugreifen. Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, ein solches NAS zu betreiben, ist die Nutzung einer vorhandenen USB-Festplatte an Eurem DSL-Router. Nicht alle Router können dies, aber schaut mal im Handbuch Eures Modells nach – die weit verbreiteten Fritz!Boxen von AVM können es fast alle. Wir zeigen Euch am Beispiel einer Fritzbox 7490 die komplette Anleitung vom Formatieren einer ganz normalen USB-Festplatte (bzw. USB-SSD oder USB-Stick), dem Anschluss und Konfiguration an die Fritz!Box bis zum Zugriff auf die Filme, Serien, Bilder und Musik mit XBMC vom Fire TV aus. Der Abschnitt “Mit XBMC auf das SMB-Inhalte zugreifen” gilt für alle NAS-Geräte, die die Inhalte via SMB bereitstellen – was bei nahezu allen Modellen der Fall ist. Die einzelnen Abschnitte der Anleitung: USB-Festplatte an die Fritzbox anschließen Aktuellste Firmware für den Router installieren USB-Speicher vorbereiten USB-Speicher an Fritz!Box anschließen und konfigurieren Mit Kodi/XBMC auf SMB-Inhalte zugreifen NAS-Ordner in XBMC/Kodi einrichten Mit XBMC/Kodi auf Medien auf dem NAS zugreifen Tipp: An Fritzbox angeschlossenen USB-Speicher übers Netzwerk befüllen per Browser über Windows über Mac Aktuellste Firmware für den Router installieren Für die FritzBoxen mit FritzOS 6.XX funktioniert das wie folgt: http://fritz.box öffnen (oder falls Ihr eine andere IP und/oder DNS-Server verwendet die entsprechende Adresse verwenden – falls beides nicht funktioniert meist auch die Notfalladresse http://169.254.1.1)...

Tipp: Maus-Steuerung des Fire TV mit einem Android-Gerät (bspw. für Sky Go)

Falls Ihr keine Media-Center-Tastatur mit Touchpad oder Funkmaus am Sofa rumliegen haben wollt, Euch die Preise dafür zu hoch sind oder Ihr Besitzer eines Fire TV Sticks seid: Wenn Ihr ein Android-Smartphone oder -Tablet besitzt, dann könnt Ihr mit der EUR 1,76 App ”Remote Mouse for Fire TV” Maus- bzw. Touchbefehle, Tastatureingaben sowie die normalen Fire TV Fernbedienungsbefehle an das Fire TV senden. Viele per Sideload installierte Android-Apps benötigen dies nämlich noch und laufen nicht allein mit der normalen Fire TV Fernbedienung, bspw. Sky Go, Maxdome, Watchever, Browser, … Noch problematischer wird es für den Fire TV Stick. Dieser hat nämlich keinen USB-Port mehr, an den man Eingabegeräte wie Tastatur, Maus oder Gamecontroller anschließen kann – und die Bluetooth-Funktion des Sticks ist bisher von Amazon standardmäßig so beschnitten, dass sie keine Tastaturen oder Mäuse akzeptiert. Die App ist jetzt endlich auch für iOS erschienen. Funktionsübersicht von “Remote Mouse for Fire TV”: Alle Funktionen der normalen Fire TV Fernbedienung, bis auf die Spracheingabe Simulation eines Mauszeigers über eine extra Touchpad-Ansicht (inkl. extra Scrollbuttons) Tastatureingaben Sonderfunktionen App-Menü: Übersicht und Startfunktion für alle auf dem Fire TV installierten Apps Fire TV direkt ausschalten über Menüeintrag Installationsanleitung: ADB-Debugging auf dem Fire TV bzw. Fire TV Stick aktivieren (Einstellungen → System → Entwickleroptionen → ADB-Debugging auf “An” stellen). ”Remote Mouse for Fire TV” auf der ”Amazon Webseite” kaufen App auf dem Smartphone installieren (Amazon App Store ist hier nötig) im Amazon App Store nach der App suchen & installieren App auf dem Fire TV installieren auf dem Fire TV den Home-Button drücken, einmal nach oben klicken und den Text “remote mouse” eingeben anschließend die App auswählen und “Herunterladen” klicken schließlich die App einmal starten – in Zukunft...