Neue Fire-TV Firmware verfügbar: 51.1.4.1_user_514013920

Info:

Die Firmware 51.1.4.1_user_514013920 ist noch nicht rootbar.

Falls es so weit sein sollte, halten wir Euch hier auf dem laufenden.

Seit dem 25.11.2014 hat Amazon damit begonnen, die eine neue Firmware für das Fire TV auszurollen.
Falls das Updatei bei Euch noch nicht installiert sein sollte, so könnt Ihr es per Hand anstoßen (“Einstellungen” → “System” → “Info” → “Verfügbarkeit von Systemupdates” und bestätigen).

Unsere vorhandenen XBMC/Kodi-Version und alle anderen Apps funktionieren nach dem Firmware-Update noch wie gehabt inkl. aller Einstellungen & AddOns. Auch das Sideloading via ADB funktioniert wie gehabt.

Die Firmware 51.1.4.1_user_514013920 enthält folgende uns bekannten Neuerungen:

  • StandyBy manuell auslösen
    Anstatt 30min auf das automatische Aktivieren des StandBy Modus zu warten, kann man diesen nun über das Einstellungsmenü aktivieren (unsere Tastatur-Empfehlung Logitech K400 kann den StandBy auch aktivieren). Eigentlich wird aber nur die Grafikausgabe deaktiviert und das Fire TV verbraucht dadurch immer noch satte 1 Watt.
  • Nächste Folge automatisch abspielen
    Bisher war das starten der nächsten Episode einer Serie etwas mühsam. Gerade wenn man die Kindersicherung aktiviert hat, musste man den Code beim Start jeder einzelnen Folge erneut eingeben. Ab jetzt erscheint unten rechts ein kleines Vorschaubild der nächsten Episode, deren automatischen Start man mit der Select-Taste beschleunigen kann (mit der alten Firmware konnte man mit der Optionen-Taste die nächste Episode starten).
  • Fire TV Remote App Unterstützung
    Die bereits für Android verfügbare App “Fire TV Remote App” wird nun unterstützt. Hiermit könnt Ihr Euer Fire TV vom Smartphone/Tablet fernbedienen, inkl. einer Onscreen-Tastatur, die Euch die Eingabe von Text stark erleichtert (eine echte Tastatur ist aber immer noch besser).
  • Unterstützung der Mikrofon-losen Fernbedienung
    Die Fernbedienung vom bereits in den USA erhältlichen HDMI-Stick “Amazon Fire TV Stick” wird nun auch auf dem normalen Amazon Fire TV unterstützt. Ihr fehlt ein Mikrofon damit sie kostengünstiger produziert werden kann.
  • Überarbeitung der OnScreen-Tastaturen
    Leichte Verbesserungen an Optik und Anordnung der Elemente führen zu weniger Klicks auf der Fernbedienung.
  • Kleinere Optimierungen an der Oberfläche
    • Die Darstellung von Serien/Filme, die bei Amazon Prime Instant Video Abo enthalten sind, ist jetzt weniger missverständlich. Amazon konnte anscheinend die Beschwerdewelle der fälschlicherweise gekauften Filme/Serien nicht mehr aushalten, die durch die schlechte Nutzerführung entstanden ist.
    • Die Überschriften sind nicht mehr komplett in Großbuchstaben, was die Lesbarkeit stark erhöht.

Zusätzlich liefert die neue Firmware noch folgende Fehlerbehebungen:

  • Stabilität der Netflix-App verbessert
    Einige Nutzer hatten öfters Abstürze mit der Netflix-App, diese scheinen nun behoben zu sein.
  • Mehr Kompatible Geräte bei der Display-Mirroring/Miracast-Funktion
    Einige Nutzer berichteten bei der mit der alten Firmware 51.1.4.0_user_514006420 eingeführten Display-Mirroring-Funktion (Spiegeln des Bildschirminhalts vom Smartphone/Tablet/PC auf das Fire TV) mittels Miracast-Standard von Inkompatibilitäten mit einigen Android-Geräten – obwohl diese die Vorraussetzungen erfüllten. Hier hat Amazon nachgebessert, liefert aber noch nicht die gleiche große Geräteunterstützung wie der Google Chromecast-Stick.

Falls Euch weitere Änderungen aufgefallen sind, dann hinterlasst bitte einen Kommentaren – wir aktualisieren dann diesen Artikel.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.