In den USA wurde der neue Stick bereits ausgeliefert und Elias Saba hat auf seiner Seite aftvnews.com erste Benchmark Tests veröffentlicht. Vielen Dank wie immer für seine wertvolle Arbeit.

Über die technischen Details des neuen Sticks hatten wir bereits in diesem Artikel ausführlich berichtet. In Deutschland wird der neue 4k Fire TV Stick 3 erst ab dem 14. November erscheinen. Dann werden wir natürlich direkt wie gewohnt unsere eigenen, ausführlichen Benchmark Tests durchführen und alle alten Fire TVs mit dem neuen 4K Modell vergleichen. Bis dahin geben euch die Ergebnisse von Elias aber schon einmal einen ersten Eindruck:

Der Fire TV Stick 3 ist fast doppelt so schnell wie der Stick 2. Auch das Fire TV 3 lässt er in allen Tests hinter sich (zwischen 7% (Single-Core) und 39% (GPU-lastig)). Das „alte“ Fire TV 2 hängt den Stick 3 aber immer noch locker ab (bis zu doppelt so schnell). Insgesamt scheint der Stick 3 ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis zu haben.

Anzeige

Benchmark-Test: Wie schnell ist der neue 4K Fire TV Stick 3?

Die wichtigste Frage:  Wie stark ist der neue 4K Fire TV Stick 3? 

Elias hat den neuen 4k Fire TV Stick 3 mit einigen Benchmarks getestet und die Ergebnisse auf seiner Seite aftvnews.com veröffentlicht. Demnach ist der neue 4K Fire TV Stick 3  fast doppelt so schnell wie der Fire TV Stick 2 und damit auch schnellste Fire TV unter den aktuell verfügbaren Modellen. Dennoch hat das ältere 4K Fire TV 2 weiterhin die Nase vorn.

Die Benchmark Ergebnisse darf man jedoch nicht überbewerten. Die unterstützten Standards wie zum Beispiel Video-Codecs sind für ein Streaming Gerät viel wichtiger als ein doppelt so schneller Prozessor. Die Leistung der CPU sagt auch wenig mit der Qualität oder Performance der Videowiedergabe des Sticks aus. Mittlerweile bieten fast alle Chips Sonderprozessoren, die die Codecs in Hardware dekodieren können – die CPU selbst hat dann quasi nichts zu tun. Welche Standards unterstützt werden steht wie gesagt in unserem Artikel zum Fire TV Stick 3.

4K Fire TV Stick 3 im Geekbench-Benchmark Test:

Der Geekbench führt einige Tests durch die CPU und Speicher belasten. Jeder Test wird erst auf einem CPU Kern durchgeführt und anschließend auf allen Kernen. Diese Tests sind zwar nicht vergleichbar mit den Anwendungen die man üblicherweise auf dem Stick ausführen wird, geben einem aber dennoch einen ersten Eindruck über die Performance des neues Fire TV Sticks und wie er sich beim Starten von Anwendungen wie bspw. Kodi verhalten wird.

Geekbench Single-Core Ergebnisse

  • Fire TV Stick 3: 709 Punkte 46,4% 46,4%
  • Fire TV Stick 2: 452 Punkte 29,6% 29,6%
  • Fire TV Stick 1: 352 Punkte 23,0% 23,0%
  • Fire TV 2: 1529 Punkte 100,0% 100,0%
  • Fire TV 1: 726 Punkte 47,5% 47,5%

Geekbench Multi-Core Ergebnisse

  • Fire TV Stick 3: 2134 Punkte 74,1% 74,1%
  • Fire TV Stick 2: 1217 Punkte 42,2% 42,2%
  • Fire TV Stick 1: 579 Punkte 20,1% 20,1%
  • Fire TV 2: 2881 Punkte 100,0% 100,0%
  • Fire TV 1: 1605 Punkte 55,71% 55,71%

PCMark Work 2.0 Benchmark des neuen 4k Fire TV Stick 3:

Im PCMark Work 2.0 Benchmark wird gezielt die CPU des Gerätes belastet. In diesem Test liegt der neue Fire TV Stick sehr nahe am Fire TV 2. Diese Werte geben Euch einen Eindruck, wie schnell das Gerät beim Bedienen der Apps wie Kodi und Co sein wird.

PCMark Work 2.0 Ergebnisse

  • Fire TV Stick 3: 3880 Punkte 85,7% 85,7%
  • Fire TV Stick 2: 2035 Punkte 44,9% 44,9%
  • Fire TV Stick 1: ABSTURZ 0% 0%
  • Fire TV 2: 4529 Punkte 100,0% 100,0%
  • Fire TV 1: 2219 Punkte 49,0% 49,0%

GFXBench Test des neuen Fire TV Sticks 4k:

Der GFXBench T-Rex Offscreen-Test testet die Gaming Performance und hat wenig  mit der Videowiedergabe und der Leistung in Apps zu tun – hier kommt vornehmlich der Grafikprozessor zur Geltung (GPU). Auch hier dominiert das ältere Fire TV 2, da es über den stärksten Grafik-Prozessor verfügt. Im Amazon App-Store gibt es einige Spiele, die daher nur ausschließlich auf dem alten Fire TV 2 laufen. Das erste Fire TV liegt hier auf noch Platz 2 und der neue 4K Fire TV Stick 3 auf einem sehr guten Platz 3.

GFXBench T-Rex Offscreen Ergebnisse

  • Fire TV Stick 3: 803 Punkte 52,0% 52,0%
  • Fire TV Stick 2: 494 Punkte 32,0% 32,0%
  • Fire TV Stick 1: noch nicht getestet 0% 0%
  • Fire TV 2: 1543 Punkte 100,0% 100,0%
  • Fire TV 1: 872 Punkte 56,5% 56,5%

4K Fire TV 2 schneller als der neue 4K Fire TV Stick 3:

Der neue 4K Fire TV Stick 3 wurde nur von dem 4K Fire TV der zweiten Generation übertroffen. Dies hatten wir auch so erwartet, denn das ältere 4k Fire TV 2 kommt mit einer stärkeren CPU und GPU verglichen mit dem neuen Stick. Das 4K Fire TV der 2ten Generation verfügt über eine CPU mit zwei 2,0GHz Kernen und zwei 1,5 Ghz Kernen. Der neue 4K Fire TV Stick 3 hingegen verfügt über vier Kerne mit 1,7Ghz. Das 4k Fire TV 2 ist leider nicht mehr erhältlich, taucht aber ab und an als generalüberholtes Gerät auf.

Fazit zur Performance des neuen 4k Fire TV Sitcks:

Die Ergebnisse zeigen dass sich der neue Stick keineswegs verstecken muss und er in seiner kompakten Bauform eine Menge Leistung unterbringt. Wir denken dass der neue 4k Fire TV Stick aktuell die erste Wahl beim Kauf eines Fire TVs sein sollte.

Update: Mittlerweile ist unser fire tv stick 4k angekommen!

Wir haben den fire tv stick 4k für euch getestet. Alle Infos & unsere Kaufempfehlung findet ihr in diesem ausführlichen Beitrag mit Video: Test: Der neue 4K Fire TV Stick 3 – Was kann er & für wen lohnt er sich?.

4k Fire TV Stick 3

4k Fire TV Stick 3

mit neuer Alexa Sprachfernbedienung

EUR 59,99 EUR 59,99

Jetzt bei Amazon kaufen  

4k Fire TV Stick 3 und Echo Dot

4k Fire TV Stick 3 und Echo Dot

mit alter Alexa Sprachfernbedienung

EUR 94,98 EUR 119,98

Jetzt bei Amazon kaufen  

2 x Fire TV Stick 3

2 x Fire TV Stick 3
Beim Kauf von 2 Sticks
10€ sparen

EUR 109,98 EUR 119,98

Jetzt bei Amazon kaufen