anleitung mehrere echos in Multiroom gruppieren

Wenn Ihr wissen wollt, wie man mehrere Echos zu einer gemeinsamen Musikanlage gruppieren, dann lest unsere Anleitung: Auf mehreren Amazon Echos gleichzeitig Musik hören (Multiroom).

Wir bekommen in letzter Zeit sehr viele Probleme geschildert, die sich um die Amazon Echo Multiroom-Funktion drehen (Abbrüche, Aussetzer, Bluetooth, Zusammenspiel mit Apple-Geräten, …). In diesem Artikel sammeln wir diese und zeigen Euch auch die Lösung auf. Wenn Ihr weitere Fragen habt, einfach unten in den Kommentaren melden. Wir werden uns dann um eine Problembehebung kümmern.

Was gibt es für Probleme bei Amazon Alexa & Multiroom?

  • Echo Multiroom & Audio-Ausgabe via Bluetooth geht nicht gleichzeitig

    Auf den Echos der Mutliroom-Gruppe kann kein Bluetooth mehr genutzt werden. Ansonsten beendet sich die Wiedergabe auf allen Amazon Echos der genutzten Multiroom-Gruppe. Die Unterstützung von per Bluetooth verbundenen Ausgabegeräten wie Lautsprechern oder Kopfhörern wird vermutlich auch nicht kommen. Bluetooth-Verbindungen erzeugen ja nochmal eine (wenn auch nur kleine) Verzögerung. Den Aufwand das alles dann Synchron zu den anderen Lautsprechern bzw. Echos zu bekommen wird sich Amazon vermutlich nicht antun.

  • Echo Multiroom & Bluetooth-Eingabe geht nicht gleichzeitig (Audio auf das Echo streamen oder Befehle mit der Bluetooth-Fernbedienung)

    Was uns allerdings verwundert: auch Geräte die per Bluetooth mit einem Amazon Echo verbunden sind und Audio bzw. einfache Befehle wie Play/Pause an ihn senden wollen funktionieren nicht mehr – Amazon deaktiviert einfach die komplette Bluetooth-Unterstützung während einer Multiroom-Wiedergabe. Somit funktioniert auch die per Bluetooth verbundene Amazon Echo Fernbedienung nicht. Diese kann also bspw. auch keine Multiroom-Wiedergabe beenden.

  • Ich kann die Multiroom-Wiedergabe nicht beenden – egal auf welchem Amazon Echo

    Wir bekommen immer wieder Anfragen von Nutzern, die nicht aus dem Multiroom-Modus herauskommen bzw. ihn ausschalten können. Egal was sie sagen, alles wird ignoriert. Wir haben das Problem auch ein einziges Mal beobachten können – aber es leider nicht nochmal erzwingen können. Und somit können wir auch nicht eindeutig sagen, woran es gelegen hat. Wenn Ihr wie man es beheben kann, meldet Euch.

  • Nachdem ich eine Multiroom-Wiedergabe beendet habe, starten alle neuen Befehle automatisch auf der Multiroom-Gruppe

    Neuen Wünsche an Alexa starten manchmal einfach auf einer zuvor genutzten Multiroom-Gruppe. Sagt dann zunächst „Alexa, stopp“ und hängt an den neuen Alexa-Befehl einfach „auf diesem Gerät“ an, also bspw. „Alexa, spiele Musik auf diesem Gerät“. Wenn die Multiroom-Wiedergabe einmal korrekt beendet wurde, müsst Ihr „auf diesem Gerät“ nicht mehr anhängen. Mittelfristig sollte das Problem aber durch eine neue Echo-Firmware von Amazon behoben werden.

  • Echo Multiroom: Musik-Aussetzer bzw. das Abspielen bricht komplett ab

    Am besten funktioniert die Multiroom-Wiedergabe, wenn Eure Echos mit dem exakt gleichen Router bzw. WLAN-Repeater verbunden sind. Jedes weitere dazwischen hängende Gerät ist eine weitere Möglichkeit für Wifi-Fehler.
    Ein weiteres Problem ist die WLAN-Signalqualität zwischen Echo & Router/Repeater. Hier hilft es, die Entfernung der beiden Geräte zu verringern, Hindernisse (alles was Wasser oder Metall enthält, stört Funksignale) zu entfernen & weitere Störquellen (andere Geräte, die Funksignale im 2,4 oder 5 GHz-Bereich erzeugen) zu beseitigen. Das beste für eine stabile und schnelle Wifi-Verbindung ist eine kurze Luftlinie ohne Hindernisse – also Sichtkontakt zwischen Echo & Wifi-Router bzw. Wifi-Repeater.
    Stellt also testhalber mal die Amazon Echos mit den Musik-Aussetzern so hin, dass sie direkten Sichtkontakt mit dem Router haben und maximal 25m von ihm entfernt sind. Falls das funktioniert stellt sie nach und nach immer näher an den Ort, an dem der Echo stehen soll. Entfernt zusätzlich viel viel Wasser enthaltende Objekte (Menschen, Pflanzen, Wassereimer, …) aus der Luftlinie zwischen Router und Echo. Falls die Wiedergabe dann immer noch stottert oder gar ganz abbricht geht Ihr auf die Suche nach Störquellen. Hier können LED-Lampen bzw. LED-Birnen (ja, diese erzeugen hochfrequente Signale), DECT-Telefone, Bluetooth-Geräte oder andere WLAN-Geräte wie der Google Chromecast in Frage kommen.
    Falls das alles noch nicht geholfen hat, könnt Ihr auch einen WLAN-Repeater verwenden – hier empfehlen wir die Fritz!Box-Produkte von AVM.

  • Gerät nicht erreichbar / nicht verfügbar

    Manchmal hat dieses Problem einen einfachen Grund: Der Amazon Echo ist ausgeschaltet. Ansonsten hat der Echo keine Verbindung mit dem Internet. Dann führt Ihr einfach die gleichen Schritte wie im vorherigen Abschnitt „Echo Multiroom: Musik-Aussetzer bzw. das Abspielen bricht komplett ab“ durch.

  • nicht synchron / Verzögerung während der Wiedergabe

    Auch hier vermuten wir wieder WLAN-Signal-Probleme mit dem Echo und dem Router. Geht also wieder zum Abschnitt „Echo Multiroom: Musik-Aussetzer bzw. das Abspielen bricht komplett ab“ und führt die dort genannten schritte durch. Ansonsten hilft es oft, alle Echos neu zu starten.

  • Alexa Multiroom-Wiedergabe funktioniert nicht / geht nicht

    Wenn die Musik-Wiedergabe in einer Multiroom-Gruppe überhaupt nicht geht, würden wir alle Amazon Echos neu starten und es dann erneut probieren. Falls es dann immer noch nicht geht, so prüft ob jeder Echo für sich alleine Musik abspielen kann. Falls das der Fall ist, gebt uns mal eine genauere Problembeschreibung – wir machen uns dann auf die Suche nach einer Lösung.

  • Amazon Echo Firmware-Update erforderlich

    Bei frisch ausgepackten Echos oder die ersten Tage nachdem ein Firmware-Update ausgespielt wurde bekommt Ihr beim Anlegen einer Multiroom-Gruppe manchmal die Meldung „Firmware-Update erforderlich“. Ihr könnt den entsprechenden Echo dann auch keiner Multiroom-Gruppe hinzufügen. Das Firmware-Update wird zwar irgendwann automatisch eingespielt… Ihr könnt den Echo aber auch dazu zwingen. Ihr haltet einfach die Stumm-Taste für 30 Sekunden gedrückt und der Echo begibt sich dann selbstständig auf die Suche nach einem neuen Echo-Firmware-Update. Falls er fündig geworden ist, beginnt er dann sofort mit der Installation. Dann erhaltet Ihr nach ein paar Sekunden die Nachricht „Dein Echo Dot hat ein Firmware-Update erhalten. Er muss neu gestartet werden. Du kannst in ihn Kürze wieder benutzen.“ und der Echo startet neu.

Anzeige

Was für Probleme & Lösungen habt Ihr?

Wir werden diesen Artikel nach und nach erweitern – sowohl um weitere Probleme als auch weitere oder elegantere Lösungen. Falls Ihr also ein Problem mit der Amazon Echo Multiroom-Wiedergabe habt, das hier nicht aufgeführt ist: schreibt einfach einen Kommentar. Das gleiche gilt, wenn Ihr eine bessere Lösung als die von uns.

Wir freuen uns auf Eure Nachrichten.