Kodi 18.5 ist knapp 2,5 Monate nach 18.4 Final veröffentlicht worden – ungefähr genauso viel Zeit wurde in die letzte Kodi-Version gesteckt. Wir schauen unter die Haube und sagen Euch, was es für Fire TV Nutzer Neues gibt und was Ihr beachten müsst.

Was hat sich in Kodi 18.5 gegenüber Kodi 18.4 geändert?

Gegenüber Kodi 18.4 hat sich wieder einiges im Quellcode für Kodi 18.5 getan:


  • 42 Github-Tickets wurden angelegt
    • diese wurden in 49 Kommentaren diskutiert (1,17 Kommentare pro Ticket)
  • 24 Programmierer waren beteiligt
  • 90mal wurde Source-Code an GitHub übermittelt
    • dabei in 86 Dateien Änderungen durchgeführt
    • 510mal wurde dort etwas hinzugefügt
    • 296mal etwas entfernt.

Das bedeutet dass für jedes Entfernte 1,72 mal etwas neues hinzugefügt wurde – das ist Platz 16 bisher. Allein aus Quellcode-Sicht sind also weniger bahnbrechende Änderungen zu erwarten.

Was gibt es Neues in Kodi 18.5?

An sich gibt es nur ein neues Feature (iPad 7. Generation wird unterstützt) und eine Verbesserung (Einstellungen der Addons) – ansonsten nur Bugfixes… und viele Backports von Kodi 19.0.

  • Android & Fire TV
    • Anforderungen erfüllt, damit die App im Google Play Store veröffentlicht werden kann (Android SDK 28 & Update Gradle 5.4.1)
    • Secure Decoder verwendet jetzt JNI anstatt NDK MediaCrypto
    • Bugfix: Zurücksetzen der Bildwiderholrate zu ursprünglicher Konfiguration nachdem ein Video abgespielt wurde konnte fehlschlagen
  •  iOS
    • Support für iPad 7. Generation & iPhone 11

Ansonsten gibts nichts groß Neues.


Offizieller Blogpost erschienen

Mittlerweile ist auch der offizielle Blog-Post zu Kodi 18.5 erschienen.

Wo kann ich Kodi 18.5 fürs Fire TV bzw. Android TV herunterladen?

Natürlich wie immer bei uns auf der Download-Seite:

Fire TV Downloads: APK-Dateien von Apps & Games für Euer Fire TV