Amazon hat die Oberfläche des Fire TVs überarbeitet. Amazon hat neben den beiden neuen Fire TV Sticks auch die neue Fire TV Oberfläche vorgestellt. Das letzte Update der Oberfläche liegt mittlerweile 4 Jahre zurück und fand im Jahr 2016 statt. Das neue Design erscheint zuerst auf den beiden neuen Fire TV Sticks, die älteren Geräte sollen folgen.

Was wurde verbessert?

Die neue Fire TV Oberfläche soll vor allem für ein besseres Nutzererlebnis sorgen. Das Hauptmenü befindet sich nun in der Mitte des Bildschirms und soll unter anderem die Suchfunktion verbessern. Auch die Alexa Sprachsteuerung wurde verbessert. Einfach, „Alexa, geh zu Live“ sagen um die Live TV-Sender zu sehen oder „Alexa, geh zur Mediathek“ um durch vorhandene Sendungen zu scrollen.

Das Menu befindet sich jetzt mittig

Das Menu befindet sich jetzt mittig

Jetzt Profile für bis zu sechs Nutzer

Das Fire TV erhält jetzt endlich Nutzerprofile

Das Fire TV erhält jetzt endlich Nutzerprofile

In der neuen Oberfläche können bis zu 6 Familienmitglieder ein personalisiertes Profil anlegen. Profile in Prime Video sind nicht ganz neu sondern waren in der App schon seit einigen Monaten verfügbar. Aus Netzflix kennt man die Vorteile der Nutzerprofile schon lange – eigene Merklisten, Empfehlungen basierend auf Vorlieben, jeder hat seinen eigenen Verlauf und eigene Einstellungen werden beibehalten.

Zum Wechseln der Profile genügt einfach „Alexa, wechsle zu meinem Profil“, vorausgesetzt ihr habt ein Profil für eure Stimme bei Alexa eingerichtet. Auf der Fire TV Oberfläche gibt es jetzt auch einen eigenen Bereich für Alexa mit beliebten Funktionen, Wetter und vielem mehr. Dort findet ihr auch verbundene Smart Home Geräte und könnt sie direkt steuern.