Gerade ist auch unser deutscher Fire TV Cube 2 eingetroffen – einige unserer Nutzer berichteten schon gestern vom Eintreffen Ihres Amazon-Pakets. Wir stellen ihn jetzt unserem intensiven Test-Parcours – wie wir das mit jedem neuen Fire TV machen. Anschließend veröffentlichen wir einen ausführlichen Test-Artikel zum Cube 2. Evtl. gibts vorher noch einen gesonderten Performance-Artikel. Der verwendete Chip weist nämlich einiges an Potential auf – laut Amazon soll er das schnellste Fire TV aller Zeiten sein. Wir sind da wie immer kritisch – und lassen Fakten sprechen.

Was wollt Ihr zum Fire TV Cube 2 alles wissen?

Vorher würden wir noch gerne wissen, welche Fragen Ihr zum neuen Fire TV Cube 2 habt – hinterlasst einfach unten einen Kommentar. Wir werden dann im Test-Artikel so gut es geht auf Eure Fragen eingehen.


Grob schonmal die wichtigsten Neuerungen des Fire TV Cube 2:

  • noch nie in einem Fire TV verwendeter Chipsatz Amlogic 922 mit 6 CPU-Kernen und neuer GPU
  • neues Betriebssystem Fire OS 7 (basiert auf Android 9)
  • 16GB Flash-Speicher
  • Alexa direkt integriert (8 Mikrofone & 1 Lautsprecher)
  • Infrarot-Sender der andere Geräte steuern kann
  • Unterstützung aller wichtigen Audio- & Video-Standards, bspw.
    • 4K
    • 60fps
    • HDR (HDR, HDR+, HDR10, Dolby Vision)
    • Dolby Atmos
  • Sideloading klappt noch – also auch Kodi
  • USB-OTG-Y-Kabel klappt auch noch

Anbei die ersten Bilder vom Fire TV Cube 2